Neuer Look für das Jumby Bay Island auf Antigua

Jumby Bay Island auf Antigua

 
 
 

Nach einer umfassenden Renovierung präsentiert die Oetker Collection ihren Neuzugang in der Karibik in einem komplett neuen Look: Die renommierte brasilianische Innenarchitektin Patricia Anastassiadis hat der Privatinsel Jumby Bay Island auf Antigua ein elegantes Design mit einer Prise karibischer Frische und Leichtigkeit verpasst.

Nur zwei Meilen vor der Küste von Antigua erwartet das 120 Hektar große Inselparadies seine Gäste mit Stränden aus feinstem, weißen Sand in türkisfarben schimmernden Gewässern, die von Korallenriffen gesäumt werden – der Inbegriff eines Rückzugsortes, der nicht zu Unrecht als „Kronjuwel“ unter den Karibik-Resorts bezeichnet wird.

In den Zimmern, Suiten und Villen schuf Patricia Anastassiadis ein Ambiente, das die tropische Umgebung, ihre hellen, leichten Töne und das üppige Grün mit einer raffinierten, aber dennoch unangestrengten Eleganz verbindet. Auch Möbelstücke aus Rattan und von der Seefahrt inspirierte Formen bringen das Flair der Insel in die Interieurs.

Noch einladender wirkt nun auch die „Veranda“ als Herz des Hotels: Die Bar, die Lounge und die Rezeption wurden ebenso erneuert wie die schicke Boutique „at Jumby Bay“. Dazu kommt das neue italienische Restaurant „Osteria La Veranda“, das direkt am Strand zu einer feinen italienischen Küche lädt.

Üppige Palmen spenden Schatten rund um den neuen Infinity Pool am Strand. Hier finden die Gäste auch ein brandneues Wassersport-Zentrum vor. Wer aktiv die Umgebung der Insel entdecken möchte, leiht sich hier ein Paddleboard, eine Schnorchelausrüstung oder gar den hauseigenen Katamaran aus.

Erst kürzlich wurde auf Jumby Bay die Sailing Academy gegründet. Sie ermöglicht es sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Seglern, die exzellenten Bedingungen mit starken Passatwinden und ruhigen Gewässern vor Ort auszukosten – schließlich gilt Antigua als Weltklasse-Destination für den Segelsport mit der längsten Regatta in der Karibik.

Neu gestaltet wurde auch der Wellnessbereich. Hier stehen ein neuer Ruhebereich, mehrere Saunen, ein Erfrischungspool sowie zwei Doppel- und drei Einzelbehandlungsräume zur Verfügung. Die Signature Treatments basieren auf einheimischen Pflanzen und finden vor der atemberaubenden Kulisse des Ozeans statt.

Kurz und gut: Jumby Bay Island zeigt sich erfrischt und in moderner Aufmachung, hat dabei aber sein charakteristisches Flair, das seine treuen Gäste seit jeher schätzen und lieben, nicht eingebüßt…