Tropensturm bedroht USA und Karibik

Tropensturm bedroht USA und Karibik

 
 
 

Die Karibik und die Vereinigten Staaten bereiten sich auf den dritten Tropensturm der Hurrikansaison im Atlantik vor. Wie das amerikanische National Hurricane Center (NHC) mitteilt, bewegt sich das noch namenlose Tiefdruckgebiet derzeit vor der Küste Floridas. Urlauber in der betroffenen Region müssen mit Starkregen und heftigem Wind rechnen.

Gebildet hat sich die tropische Depression am Montag über dem Meer zwischen Miami und der Inselgruppe der Bahamas. Im weiteren Verlauf zog der Sturm an der Ostküste des US-Bundesstaats in Richtung Norden, vorbei an South Carolina und befindet sich aktuell vor der Küste North Carolinas. In der betroffenen Region werden starke Niederschläge erwartet. Reisende sollten zudem mit heftigem Wind mit Spitzengeschwindigkeiten von über 70 Kilometern in der Stunde rechnen. In den kommenden Stunden soll sich der Tropensturm Prognosen zufolge weiter nach Nordosten bewegen und keine schwerwiegenden Schäden anrichten.

Im Pazifik ist aktuell hingegen ein stärkerer Tropensturm unterwegs. Dalila bewegt sich mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 80 Stundenkilometern im Ozean vor der mexikanischen Westküste. Laut NHC trifft das Unwetter jedoch nicht auf Land, bis es sich voraussichtlich am Donnerstag auflösen wird.