Saint Lucia feiert wieder das größte Sommer-Festival der Karibik

Das größte Sommer-Festival in der Karibik findet heuer von Mai bis Oktober 2020 statt.

 
 
 

Auf Saint Lucia wird das ganze Jahr über viel und gerne gefeiert – schließlich ist die Karibikinsel bekannt für ihre kreolische Lebensfreude und ihre zahlreichen Feste und Events. Dass Saint Lucia ein Sommer-Festival ins Leben gerufen hat, das sich über mehrere Monate erstreckt, ist aber selbst für die Karibik außergewöhnlich.

Möglich macht es zum bereits vierten Mal das „Saint Lucia Summer Festival“: Das größte Sommer-Festival in der Karibik findet heuer von Mai bis Oktober 2020 statt. Den Anfang macht das „Saint Lucia Jazz Festival” von 7. bis 9. Mai – gefolgt vom „Saint Lucia Carnival” im Juni und Juli, dem „Saint Lucia Roots & Soul Festival” und dem „Arts & Heritage Festival” im Oktober.

In diesem Jahr kooperiert das 1992 gestartete „Saint Lucia Jazz Festival” zum zweiten Mal mit dem renommierten, vom neunfachen Grammy-Gewinner Wynton Marsalis geleiteten „New Yorker Jazz at Lincoln Center”. Unter einem gemeinsamen organisatorischen Dach werden von 7. bis 9. Mai 2020 internationale und karibische Jazzgrößen auf der Bühne sein, die bei Saisonkonzerten und Tourneen des „Jazz at Lincoln Centers” aufgetreten sind.

Dazu zählen zum Beispiel Chick Corea’s Vigilette mit Carlitos Del Puerto, Marcus Gilmore, Roy Hargrove Celebration mit Willie Jones III featuring Renée Neufville sowie Alphonso Horne und The Gotham Kings. Darüber hinaus werden Meisterklassen und Live-Performances mit Studenten der „Saint Lucia School of Music” und lokalen Künstlern im Rahmen der Initiative „Artists in Education“ stattfinden.

Danach steht die Karibikinsel von Mitte Juni bis Mitte Juli vier Wochen lang ganz im Zeichen des „Saint Lucia Carnival” mit zahlreichen Musik- und Kostümwettbewerben. Den Höhepunkt des bunten Treibens bilden die Festumzüge und die Parade der Bands am 18. und 19. Juli 2020 in der Hauptstadt Castries. In spektakulären Kostümen und auf prächtig geschmückten Wagen ziehen die Menschen tanzend und ausgelassen feiernd durch die Stadt – begleitet von Calypso- und Soca-Musik.

Das „Saint Lucia Roots & Soul Festival” konzentriert sich auf aktuelle Trends bei Reggae, Hip Hop, Afropunk und R&B und hat sich so zu einem vielbeachteten Event entwickelt. Internationale und lokale Künstler werden zu sehen und zu hören sein – so wie im vergangenen Jahr zum Beispiel die Reggae-Legende Taurus Riley, die weltberühmte Band UB40 und der Saint Lucian Sherwin. Die genauen Daten werden noch bekanntgegeben.

Den Abschluss des „Saint Lucia Summer Festivals” bildet das „Arts & Heritage Festival” von 23. bis 25. Oktober 2020, das erstmals im Rahmen des „Creole Heritage Month“ stattfindet. Der Event mit Konzerten, Seminaren, Vorträgen, Straßenfesten und Kunstausstellungen wird mit der Feier des „Jounen Kweyol Entenasyonnal“ – dem Internationalen Tag des Kreolischen – am 25. Oktober 2020 seinen Höhepunkt finden.

Als Hommage an die afrikanischen und französischen Wurzeln sowie die kreolische Sprache Patois, die von rund 90 Prozent der Saint Lucianer gesprochen wird, steht der gesamte Oktober im Zeichen des „Creole Heritage“.

www.eventssaintlucia.com