Beliebtes Reiseziel in der Karibik öffnet ab Juli wieder für Touristen seine Pforten

Ist Urlaub in der Karibik bald wieder möglich?

 
 
 

Ein beliebtes Reiseziel in der Karibik soll ab Juli wieder für Touristen zu bereisen sein. Doch der Urlaub wird nicht sein, wie er einst einmal war.

Die Dominikanische Republik fährt ihr touristisches Angebot wieder hoch.
Urlaub soll jedoch wegen des Coronavirus in dem Karibikstaat nur unter strengen Gesundheitsauflagen möglich sein.
Die Maßnahmen sind gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erarbeitet worden.

Urlaub in der Karibik: So wird der Urlaub in der Dominikanischen Republik aussehen

Die Tourismus-Branche sehnt Öffnungen herbei, doch überfüllte Strände kann sich in diesem Jahr auch niemand vorstellen. Wo sollen die nach Strand und Meer lechzenden Urlauber nur hin, wenn Mittelmeer und Karibik als Ziele wegfallen sollten? Zugangsbegrenzungen zu Stränden sind absehbar, aber problematisch – auch für Einheimische.

Die Dominikanische Republik bereitet sich nun auf die Wiedereröffnung für den Tourismus vor. Kleinere Betriebe sind bereits geöffnet, am 1. Juli 2020 sollen Flughäfen, Hotels und Restaurants folgen. Hinderlich für den Plan ist jedoch die Reisewarnung, die für bestimmte Länder auch nach der Lockerung der Reisefreiheit in Europa erhalten bleiben soll.

Hierzu zählen Länder außerhalb der Europäischen Union. Außenminister Heiko Maas will zudem die verlängerte Reisewarnung für diese Länder schnell an veränderte Bedingungen anpassen. „Wir werden deshalb die Reisewarnung auch vor September immer wieder auf den Prüfstand stellen, immer mit der Sicherheit der Reisenden als zentralem Kriterium“, teilte Maas laut der Deutschen Presse-Agentur mit.

Petra Cruz, Europa-Direktorin des Tourist Boards, erklärte laut dem Portal Touristik Aktuell: „Ziel ist, dass die Dominikanische Republik zu den ersten Ferndestinationen gehört, die für deutsche Urlauber wieder erreichbar sind.“ Ein konkretes Datum könne sie wegen der unklaren Rahmenbedingungen jedoch noch nicht nennen. Cruz habe zunächst mit Airlines und Reiseveranstaltern zur möglichst baldigen Wiederaufnahme des Flugbetriebs verhandelt, wie es heißt. Ob Deutsche also diesen Sommer schon wieder in die Karibik reisen dürfen – und sollten – bleibt abzuwarten.